• Startseite

5. und 10. Klässler außer Rand und Band

Viel Spaß beim Tutorennachmittag

Stille Nacht, heilige Nacht? Still und besinnlich war der zweite vorweihnachtliche Tutorennachmittag sicherlich nicht. Dafür hatten die Schüler einfach zu viel Spaß. Es wurde gebastelt, Plätzchen geschmaust und Kinderpunsch getrunken, gespielt und ganz viel gelacht. So konnten die Tutorinnen die Beziehung zu ihrem Tutorenkind vertiefen und bei vielen hat man tatsächlich das Gefühl, als hätten sie sich gesucht und gefunden. Einige Schüler haben ihrer Tutorin sogar ein kleines Weihnachtsgeschenk mitgebracht und sind jetzt schon traurig, wenn sie an den Sommer denken und ihre Tutorin den Abschluss macht und die Schule verlassen wird. Aber bis dahin ist ja zum Glück noch etwas Zeit!   

Chor, Band und Schulspiel erfreuen mit schönen Beiträgen

Adventskantate sorgt für weihnachtliche Stimmung

Auch in diesem Jahr wurde den Gästen an der Edith-Stein-Realschule ein abwechslungsreiches Programm zur traditionellen Weihnachtskantate im Advent geboten. Die verantwortlichen Lehrkräfte studierten mit den Schülerinnen und Schülern aus Chor, Band und Schulspielgruppe sowie den 5. und 6. Klassen verschiedene Beiträge ein und gaben diese in vorweihnachtlicher Atmosphäre zum Besten. Das Eröffnungslied des Chors „Let it snow“ ließ ein letztes Fünkchen Hoffnung auf weiße Weihnachten anklingen und der Abend wurde dadurch schwungvoll begonnen. Es folgten Liedbeiträge der 5. und 6. Klassen, die ihre Gesangskünste in zwei Stücken über die Gedankengänge des Esels und über die Freude über das geborene Jesuskind zeigten. Auch die Schulband überzeugte mit zwei bekannten Stücken, einer souveränen Begleitung und drei talentierten, jungen...  

Bald ist Weihnachten!!!

Wöchentliche Adventsandachten zur Einstimmung auf das Fest der Liebe

Auch in diesem Schuljahr feierte die Schulfamilie wieder drei traditionelle Adventsandachten, die von verschiedenen Religionslehrkräften und Schülern gestaltet wurden. Die besinnlichen und meditativen Andachten fanden in der Mehrzweckhalle der Schule statt und es standen verschiedene Themen im Mittelpunkt. In der ersten Andacht ging es um den Wunsch nach Frieden in der Welt, der aufgrund der aktuellen Situation mit Krieg und Terror auch bei uns immer größer wird. Von der Figur des Engels und seiner Bedeutung für uns Menschen in unserem ganz persönlichen Umfeld handelte die zweite Adventsandacht. In der letzten Einheit wurde die besondere Situation einer Vertriebenen an Heiligabend geschildert, wobei vor allem deutlich wird, wie sehr solche Menschen in Not, die alles verloren haben, für uns so selbstverständliche Dinge wie ein...  

Die Kleinsten wollten die Lehrerinnen "abzocken"

Basketballspiel Schüler gegen Lehrer

Die Jungs der 5. Klassen hatten sich gewünscht, die Lehrkräfte im Basketball herauszufordern. Es fanden sich tatsächlich fünf mutige Lehrerinnen, die es mit den Jungs aufnehmen wollten. Beide Parteien zeigten ihr Können und es war ein spannendes und nervenaufreibendes Duell zwischen Lehrern und Schülern, wobei jeder alles gab! Am Ende mussten sich die Jungs doch geschlagen geben, was sicherlich auch an der Körpergröße lag. Allerdings mussten die Buben auch zugeben, dass die Lehrerinnen wirklich gut spielten. Alle Jungen waren sich einig, dass eine Revanche unumgänglich sei! Die Jungs meinten ganz siegessicher, dass dann aber Fußball an der Reihe sei. Naja, auch das werden unsere sportlich engagierten Lehrerinnen schon schaukeln! Spaß gemacht hat es jedenfalls allen Beteiligten!  

Gleich drei "Nikoläuse" schauten in den Klassen vorbei...

Nikolausaktion der SMV

Wer poltert denn da so an die Türen? Hohoho… Auch in diesem Jahr waren drei hübsche Nikolaus-Damen in unserer Schule unterwegs, um den Klassen einen nachträglichen Nikolaus-Gruß zu überbringen. Die drei Schülersprecherinnen Nicole, Marie-Louise und Wiebke geisterten mit ihren Kostümen und einem prall gefüllten Sack durchs Schulhaus und besuchten alle Klassen. Die Schülerinnen und Schüler hatten es aber gar nicht so leicht, denn sie mussten sich ihr kleines Geschenk erst einmal verdienen. Die Nikolaus-Damen ließen jede Klasse eine kleine Aufgabe wie Tabu, verschiedene Fragen oder ein Rätsel zum Heiligen Nikolaus erfüllen, die von allen Beteiligten erfolgreich gelöst wurde. Als Belohnung gab‘s dann leckere Schokoladennikoläuse am Stiel… und so ganz nebenbei lernten die Jungs und Mädels noch etwas über den Heiligen Nikolaus von Myra....  

Zwei Preisträgerinnen unserer Schule wurden ausgezeichnet

Auszeichnungen für Lyrikwettbewerb

Gleich zwei Preisträgerinnen des Lyrikwettbewerbs 2015 der mittelfränkischen Realschulen kommen aus der Edith-Stein-Realschule! Diese sensationelle Meldung erreichte uns im November und am Mittwoch, dem 09. Dezember 2015, wurden die Auszeichnungen in einer Feierstunde in Schwabach unter anderem an Julia Gärtner (Abschluss Juli 2015) und an Tanja Terhardt (9b) vergeben. Kurt Mitländer, der Organisator des Wettbewerbs, erläuterte zunächst das Verfahren, mittels dessen die insgesamt über 300 eingereichten Gedichte von einer siebenköpfigen Jury ausgewählt wurden. Nachdem zunächst alle Beiträge, die nichts mit dem Thema „Freundschaft“ zu tun hatten, aussortiert worden waren, wählte die Sachverständigengruppe etwa 40 hervorragende Werke aus, die sich im eigens veröffentlichen Gedichtband wieder finden. Doch damit nicht genug, aus den...  

Kann sich mein Kind aussuchen, mit wem es in die 5. Klasse kommen möchte?

Normalerweise JA. Bei der Anmeldung können Wünsche geäußert werden, die wir fast immer erfüllen. Sehr häufig kommen die Kinder aus einer Grundschule auch wieder in eine Klasse.  

Gilt das Zeugnis der MRS auch an anderen Realschulen?

JA. Wir sind eine staatlich anerkannte Realschule, das heißt wir müssen uns in Bezug auf die Aufnahme von Schülerinnen und Schülern, den zu vermittelnden Stoff, die Notengebung und die Erstellung von Zeugnissen an die staatlichen Vorgaben halten. So können wir allgemein gültige Zeugnisse ausstellen.  

Gibt es ein Internat?

NEIN. Das Internat wurde zu Beginn der 1990er Jahre geschlossen. Wir sind eine normale Tagesschule mit der Möglichkeit der offenen Ganztagesbetreuung, d.h. eine Beaufsichtigung bis 15:50 Uhr wird von Montag bis Donnerstag angeboten.  

Mein Kind ist bekenntnislos. Kann es die MRS besuchen?

JA. Es muss sich allerdings für einen Religionsunterricht entscheiden und an allen Gottesdiensten an der Schule teilnehmen.  

Wie hoch ist das Schulgeld?

Derzeit verlangen wir 35€ im Monat, elf Mal im Jahr, d.h. im August muss kein Schulgeld gezahlt werden. Wir ziehen den Betrag alle zwei Monate von Ihrem Konto ein. Eine Reduzierung des Schulgeldes erfolgt automatisch, wenn Geschwister an der Schule sind, bzw. auf Antrag aus sozialen Gründen.  

Was kostet die Nachmittagsbetreuung?

Derzeit kostet die Nachmittagsbetreuung für einen Nachmittag pro Woche 15 €, für zwei Nachmittage pro Woche 20 €, für drei Nachmittage pro Woche 30 € sowie für vier Nachmittage 40€. Im Schulgeld von 35 € pro Monat ist aller Unterricht enthalten sowie die Wahlfächer. Auch die Übungsstunden der Lehrkräfte sind kostenlos. Jedes Kind, das in der Pädagogischen Betreuung angemeldet ist, geht auch zum Mittagessen. Dieses kostet pro Mahlzeit 3 €.   

Muss ich die Busfahrkarte meiner Tochter selbst bezahlen?

NEIN. Bei der Anmeldung werden automatisch der Verbundpass und die Wertmarken beim Landratsamt beantragt. Alle Schülerinnen werden kostenfrei befördert, sofern es entsprechende Linienbusse gibt. Buslinien und Abfahrtszeiten können im Internet über die Fahrplanauskunft eingesehen werden: http://www.vgn.de  
Aktuellste Nachricht

Raus aus dem Schulalltag und drei Tage im Kloster

Besinnungstage der 8. Klassen

Auch im Jahr 2016 war es wieder so weit. Die beiden 8. Klassen fuhren für jeweils drei Tage ins Kloster Schwarzenberg, um sich bei den Tagen der Orientierung über sich selbst und die Klassengemeinschaft Gedanken zu machen und den Zusammenhalt zu stärken. Durch viele gemeinsame Spiele und Gesprächsrunden mit Bruder Mateusz, der die beiden Klassen durch diese Tage begleitete, durften die Mädchen auch Einiges über das Leben in einem Kloster erfahren. Es gab darüber hinaus die Möglichkeit an den jeweiligen Gebeten und Meditationen der Brüder teilzunehmen und einen Einblick in den religiösen Alltag der Brüder zu bekommen. Auch die Freizeit kam für die Mädchen nicht zu kurz. Wer wollte, konnte sich in den Pausen zwischendurch vom hektischen Schulalltag entspannen, andere besuchten in größeren Gruppen den Ortskern und wieder andere...  
Weitere Meldungen
Unsere Schule
Donnerstag, 18.02.2016, 18.30

Infoabend für die künftigen 5. Klassen

Zum Elternabend für den Übertritt in die 5. Klasse der Realschule laden wir Sie recht herzlich ein. An diesem Abend erhalten Sie neben einer Schulhausbesichtigung viele Informationen über das Profil unserer Schule und sehen Darbietungen aus dem Wahlfachbereich. Wir freuen uns über Ihr Kommen!   
Samstag, 20.02.2016, 11.00 - Samstag, 20.02.2016, 16.00

Tag der offenen Tür

Zum Tag der offenen Tür laden wir Eltern, ehemalige Schülerinnen, Freunde und Bekannte unserer Schüler und alle Interessierten ein, um einen schönen Tag an unserer Schule zu verbringen. Die Klassen haben sich Mühe gegeben, ihre Klassenzimmer zu den Themen "Sprichwörter" und "Länder der Welt" zu gestalten und haben auch viele interaktive Dinge für Sie vorbereitet. Für zukünftige Fünftklässler ist dieser Tag eine sehr gute Gelegenheit, um die Schule mit all ihren Facetten kennenzulernen. Für die Bewirtung der Gäste sorgt der Elternbeirat mit warmen Speisen, Kaffee und Kuchen und Getränken.  
Mediathek
Termine
Nachmittagsbetreuung

Pädagogen unterstützen bei Hausaufgaben

Unsere Schule ist eine offene Ganztagesschule. Wir bieten Ihrem Kind neben einem vielfältigen Angebot an Wahlunterricht - Theater, Sport, Musik, Hauswirtschaft und Sprachen - auch die Möglichkeit sich unter Aufsicht einer Erzieherin in der Pädagogischen Betreuung auf den kommenden Schultag vorzubereiten. Es kann dort Hausaufgaben machen und lernen. Lehrkräfte laden bei Bedarf gezielt zu Intensivierungsstunden ein.

Übertritt

Voraussetzungen für den Schulübertritt

Bei einem Notenschnitt von 2,66 in den Fächern Deutsch, Mathematik und HSU im Übertrittzeugnis kann Ihr Kind problemlos in die fünfte Klasse der Realschule Schillingsfürst übertreten.

Falls das nicht der Fall ist und Ihr Kind am Probeunterricht teilnehmen soll, wenden Sie sich bitte an die Schulleiterin Frau Barbara Hofmann. Auch in allen anderen Fragen zum Übertritt oder zum Wechsel an die Schule steht Ihnen die Schulleitung gerne zur Verfügung.

Aktuelle Speisekarte

Abwechslung und Vielfalt -

Täglich wechselnder Speiseplan

Von Montag bis Donnerstag gibt es an der Schule einen täglich wechselnden Speiseplan. Das Essen wird frisch zubereitet und bietet Abwechslung und Vielfalt. Es gibt auch immer ein vegetarisches Gericht.
Hier ein Beispiel für die Auswahl an unserer Schule:
 

Highlights vom 28.09. - 01.10.2015

  • Tomatensuppe, Reisbrei, Kirschgrütze
  • Schnitzel paniert, Backkartoffeln, Salat
  • Kartoffelgratin mit Möhren und Kohlrabi, Salat
  • Puten-Rahmgeschnetzeltes, Reis, Paprika-Maissalat

 

Kontakt

Fragen, Wünsche oder Anregungen?

Unter folgenden Daten stehen
wir Ihnen zur Verfügung:

Edith-Stein-Realschule Schillingsfürst
Neue Gasse 17
91583 Schillingsfürst

Telefon: 09868 9860-0
Fax: 09868 9860-60
E-Mail: verwaltung@esr-schillingsfuerst.de

 
Test